Wir setzen auf die Getränkedose

Hier erfährst Du warum.

„In Deutschland werden so viele Getränkedosen am Pfandautomaten abgegeben wie niemals zuvor. Der Anteil der Getränkedosen am achtlos in die Umwelt geworfenen Müll sank dagegen nach einer neuen Untersuchung der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung (GVM) im Jahr 2019 auf 0,03 Prozent. Gleichzeitig stieg die Recyclingrate für Aluminium-Getränkedosen in Deutschland auf 99,3%, von Stahldosen auf 99.7%.

Das ist der höchste Recyclingwert für eine Getränkeverpackung weltweit. Stephan Rösgen, Sprecher des Forum Getränkedose: „Dosen landen nicht in der Natur, sondern sind das Paradebeispiel für ein funktionierendes Kreislaufprodukt. Damit sind Getränkedosen der Recyclingmeister unter den Getränkeverpackungen.“

Insgesamt fallen in Deutschland rund 267.000 Tonnen achtlos weggeschmissener oder liegengelassener Müll an. Das entspricht 3,21 Kilogramm pro Einwohner. Dosen haben an der Litteringmenge lediglich einen Anteil von 0,03 Prozent. Andere Verpackungen machen 20,6% am Litter aus (INFA, 2020). „Die Zahlen der GVM zeigen, dass über 4 Mrd. Milliarden Getränkedosen ihren Weg zurück in den Kreislauf finden“, so Stephan Rösgen.

Mit 99,3 Prozent recycelter Aluminium- und 99,7 Prozent bei Weißblech-Getränkedosen wird die Bestmarke des Kreislaufprodukts auch beim Recycling weiter ausgebaut. „Durch das Pfand haben wir ein funktionierendes Anreizsystem, dass die Umwelt entlastet, indem Getränkedosen nicht liegen bleiben“, sagt Stephan Rösgen. Inzwischen – also dann mit dem neuen Verpackungs-Gesetz – unterliegen 100 Prozent aller Getränkedosen in Deutschland der Pfandpflicht.

„Die hohe Recyclingquote der Getränkedosen ermöglicht einen nahezu unendlichen Materialkreislauf, da sowohl Aluminium als auch Weißblech ohne Qualitätsverlust immer und immer wieder eingeschmolzen werden können“, so Rösgen.

Die Studie der GVM wurde im Auftrag von ThyssenKrupp Rasselstein GmbH, DAVR GmbH und Forum Getränkedose GbR durchgeführt.

Mehr Informationen zur Getränkedose finden Sie unter: https://recyclingmeister.de/

Hier kommst Du zum Orignial-Artikel: about-drinks.com

Frau mit Kind im Supermarkt vor dem Kühlregal Produkte auswählen

Vorteile für den Verbraucher

„Leicht“. Für den Verbraucher ist diese Eigenschaft der Getränkedose besonders wichtig: Wegen des geringen Gewichts ist sie leicht zu transportieren, sie ist leicht zu öffnen sowie leicht und schnell zu kühlen. Außerdem ist die Dose unzerbrechlich und damit auch für Großveranstaltungen geeignet. Am typischen „Zisch“-Geräusch erkennt der Verbraucher bereits beim Öffnen der Getränkedose, dass der Inhalt absolut frisch ist.

Leere Dosenrohlinge gestapelt auf eienr Palette

Vorteile für Hersteller

Für Getränkeproduzenten ist die optimale Qualität ihres Füllgutes bei langer Haltbarkeit gewährleistet. Denn die Getränkedose ist die einzige Verpackung, die absolut dicht ist. Dank der ausgezeichneten Barriere-Eigenschaften und durch den hermetischen Verschluss ist sie besonders gut für licht- und sauerstoffempfindliche Getränke geeignet.

Als Verpackung ist die Getränkedose sehr kosteneffizient für den Abfüller: Sie hat ein günstiges Gewichtsverhältnis von Inhalt und Verpackung: Nur drei Prozent sind Verpackung, 97 Prozent Produkt. Die große Öffnung erlaubt zudem hohe Abfüllgeschwindigkeiten und bietet aufgrund der Stapelbarkeit und des geringen Gewichts eine optimale Volumeneffizienz bei der Lagerung ebenso wie bei der Distribution.

Verschiedene Getranke und Getränkedosen einsortiert in einem Kühlregal

Vorteile für den Handel

Auch für den Handel bringt die Volumeneffizienz der Getränkdose Vorteile, denn sie benötigt weniger Platz im Supermarktregal – und spart so auch Kosten. Zu den Pluspunkten der unzerbrechlichen Verpackung gehören nicht nur ihre Volumenvorteile, sondern auch das einfachere Handling – vor allem bei der weniger aufwändigen Sortierung des Leerguts. Das ergab der Prozesskostenvergleich der EHI-Studie 2009.